skandinavisches Wohnzimmer

Skandinavisch wohnen

Mit seinem modernen, minimalistischen Design gehört der skandinavische Wohnstil zu den beliebtesten Einrichtungsstilen überhaupt. Charakteristisch für diesen sind einfache Dekoration, funktionale Formen, effektive Raumgestaltung sowie warme Farben und Nuancen, welche skandinavisch wohnen einfach, individuell und gemütlich machen.

 

Es ist kein Geheimnis, dass die Skandinavier sehr naturverbunden sind, aber das Schöne ist, dass Sie die angenehme und beruhigende Wirkung der Natur einfach mit nach Hause nehmen können, um auch innerhalb ihrer vier Wände von den schönen Eigenschaften zu profitieren. Wie genau das funktioniert und wie sie ihr Wohnzimmer dadurch verschönern können, erfahren Sie hier.

 

Die Materialien

Aufgrund Skandinaviens hoher Anzahl an Wäldern, ist es logisch, dass heimisches Holz ein wichtiger Bestandteil des skandinavischen Einrichtungsstils ist. So werden helle Hölzer, wie zum Beispiel Birke, Fichte oder Kiefer bevorzugt. Jene sorgen für eine natürliche Frische, wirken warm, einladend und sind zudem stetig nachwachsende Rohstoffe.

 

Generell haben beim skandinavischen Stil Handarbeit und Naturprodukte einen hohen Stellenwert. Leinen, Baumwolle oder auch Leder sind beliebte Materialien und werden unter großem Aufwand verarbeitet. Eine ebenfalls lange Tradition hat die Herstellung und Verwendung von Porzellan und Glas. So wurde die schwedische Glasmanufaktur “Kosta Boda” bereits 1742 gegründet und stellt heute noch Glasobjekte im skandinavischen Stil her.

 

Ideen fürs skandinavische Wohnen

 

Skandinaviens zeitlose Möbel

Bei den verschiedenen Stilrichtungen ist der Einrichtungsstil der Skandinavier sehr wohnlich. Dies wird durch weiche Materialien wie Kissen, Teppiche, Decken und Vorhänge bewerkstelligt. Auch ein kuscheliges Schlaffell ist meist mit von der Partie.

 

Skandinavische Möbel fallen oft angenehm durch ihre cleane Optik auf. Sessel und Sofas zeigen sich mit Polstern in Grau, Weiß, Schwarz oder Pastellfarben und schenken dem Raum optische Ruhe. Wie bereits erwähnt, ist beim skandinavischen Einrichtungsstil besonders funktionelles Design wichtig. In hellem Holz gehaltene Stühle und Tische überzeugen mit schlichten Formen.
Etliche Designer, welche zwischen 1940 und 1970 berühmte Klassiker entwarfen, stammen aus Skandinavien. Ihr Stil inspiriert noch heute viele junge Designer und so lassen sich im skandinavischen Einrichtungsstil zahlreiche Retro-Elemente wiederfinden.

 

Innerhalb des nordischen Wohnstils existiert noch eine andere Richtung, welche Teile des Landhaus-Looks aufnimmt. Hier überzeugen die Möbel mit ihrer rustikalen, romantisch angehauchten Natur und sind häufig weiß lackiert oder lasiert. Sessel und Sofas weisen helle Hussen auf, Holzmöbel können hingegen mit schönen Schnitzereien verziert sein. Der Stil ist das genaue gegenteil von einem modernen Wohnzimmer, welches oft sehr klar und steril wirkt. Der skandinavische Stil besticht durch seine Gemütlichkeit.

 

Skandinavische Deko

Holz herrscht auch bei den Accessoires vor. Beim skandinavisch wohnen wird auf schlichte Naturdeko wie Tannenzapfen, Äste oder auch einzelne Blumen in kleinen Glasvasen gesetzt. Nichts muss perfekt sein und dadurch entsteht ein sehr lässiges Wohngefühl.

 

Während die skandinavische Farbwelt sonst eher zurückhaltend ist, dürfen die Textilien von eher farbenfroher Natur sein. Hier finden sich grafische Muster wie Rauten, Kreise oder Streifen sowie charakteristische Naturmotive. Diese zeigen Zweige, Bäume, Füchse und andere Tiere. Unterschiedliche Prints auf den Kissen, die farblich abgestimmt sind, machen sich auf einem schlichten Sessel oder Sofa besonders gut. Die bereits erwähnten klaren Schwarz-Weiß-Kontraste sind ebenfalls sehr typisch. Damit der Wohnstil mit seinen schlichten Möbeln nicht allzu kühl wirkt, bringen kuschelige Felle, Filz und Wolle Wärme. Kerzen dürfen ebenfalls nicht fehlen.

 

Für eine behagliche Stimmung wird zusätzlich durch unterschiedlichen Lichtquellen im Raum gesorgt. Skandinavische Lampen sehen nicht nur schön und häufig auch speziell aus, sie haben im hohen Norden auch eine besondere Bedeutung, denn nur durch sie wird Licht in die langen und dunklen Winter gebracht. Hier gilt es, durch die Architektur die Sonnenstrahlen einzufangen und mittels heller und weißer Wohnfarben zu verstärken.

 

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der nordischen Deko sind Glas und Porzellan, dessen Fertigung eine lange Tradition in Skandinavien hat. Gegenstände, die täglich in Gebrauch sind, sollen den Alltag bereichern und somit praktisch sein. Hier wird wieder besonders auf zeitloses Design Wert gelegt, welches das Leben lang begleiten kann. Wie beinahe alles im skandinavischen Einrichtungsstil, sind auch in dieser Rubrik Formen typisch, welche von der Natur inspiriert sind. Dabei machen Karaffen, Gläser, Vasen und Geschirr jedoch nicht nur eine gute Figur, durch sie werden auch farbige Akzente im hell gehaltenen nordischen Wohnambiente gesetzt.

 

Modern, schlicht und doch gemütlich, all dies könnte ihr Wohnzimmer beschreiben, wenn sie sich dafür entscheiden skandinavisch zu wohnen. Holen Sie den hohen Norden zu sich nach Hause und erfreuen Sie sich an einem harmonischen, gemütlichen Anblick.

 

Weitere Produkt rund um das Thema Wanddeko für das Wohnzimmer