Wohnzimmer Bilder Wohnzimmer Bilder

Die Möglichkeiten der Wohnzimmer-Bilder sind nahezu grenzenlos. Sie können Ihre eigenen Fotos, Gemälde, aber auch fertige Bilder auf Rahmen an die Wand bringen. Wir möchten Ihnen auf dieser Seite ein paar Anregungen geben wie Sie die Gestaltung der Bilder kreativ umsetzen können.

Die Aufmachung der Wohnzimmer-Bilder

Bei Wohnzimmer-Bildern haben Sie buchstäblich die Qual der Wahl. Angefangen beim klassischen Bilderrahmen, den Sie in verschiedenen Designs erstehen können. Die Mehrheit wählt Kunststoff mit Glas, weil günstig und pflegeleicht. Der Rahmen kann jede erdenkliche Farbe haben, Hauptsache sie passt zur restlichen Raumgestaltung. Gold, Silber, Weiß oder Schwarz werden häufig gekauft.

Es darf aber auch mal ein Holzrahmen für besondere Bilder und Gemälde sein. Möchten Sie diesen modern mit Hochglanzoptik oder doch lieber rustikal mit schöner Maserung? Holz hat Bestand und hält im Gegensatz zu Kunststoff auch mal einen Kratzer oder Schlag aus.

Und wo wir schon Gemälde angesprochen haben: Besitzen Sie schon Wohnzimmer-Bilder auf Keilrahmen? Hier verschmilzt der Rahmen mit dem Bild, sodass es an der Wand zu schweben scheint. Oder Sie stellen es in ein Regal, denn nicht jedes Bild muss aufgehangen werden. Sie können auch eigene Fotos auf Keilrahmen drucken lassen. Das wertet Ihr gesamtes Wohnzimmer auf. Bilder auf Leinwand erwecken immer noch den Eindruck von Wohlstand. Wählen Sie also aus:

  • Bilderrahmen aus Kunststoff oder Holz
  • Leinwände auf Keilrahmen
  • Gemälde
  • Auf Metallrahmen
  • Fototapete
  • Infrarotheizung mit Bild

Die Vorteile der beiden letzten Punkte haben wir weiter unten im Text erläutert.

Ein paar wunderschöne Bilder für das Wohnzimmer

Eine Bilderwand gestalten

Wenn Sie viele besondere Bilder besitzen und sich nicht zwischen ihnen entscheiden wollen, dann liegt es nahe eine Bilderwand zu gestalten. Puristen wählen dazu immer den gleichgroßen Bilderrahmen. Sie erstellen ein geradliniges Mosaik aus Wohnzimmer-Bildern an der Wand. Kreative Personen mischen Hoch- und Querformat mit unterschiedlichen Bildgrößen.

Erzählen Sie eine Geschichte mit Bildern: Wollen Sie einfach wahllos schöne Bilder nebeneinander setzen? Wie wäre es mit einer Abfolge die zu einer Geschichte passt. Bspw. könnten Sie fünf bis zehn Bilder aufhängen und damit Ihre Hochzeit darstellen. Vom Einmarsch in die Kapelle, bis hin zur Hochzeitsfeier am Abend. Oder lassen Sie Ihre Gäste an den Urlauben der vergangenen Jahre teilhaben. Jeweils ein Highlight pro Reise wird auf Bild festgehalten und Sie können die Geschichte dazu erzählen.

Ein Bild auf mehreren Rahmen

Der nächste sehenswerte Trend sind Wandbilder die sich auf mehreren Rahmen bzw. Leinwänden verteilen. Sie besitzen ein eigenes Foto oder wählen aus dem Sortiment des Herstellers aus. Das Wohnzimmer-Bild wird dann auf zwei bis fünf Rahmen verteilt. Ihre Aufgabe ist es dann nur noch dafür zu sorgen, dass diese in korrekter Reihenfolge und auf gleicher Höhe angebracht werden. Lassen sie ca. 3cm zwischen ihnen Platz, damit der Effekt perfekt zur Geltung kommen kann. Sie finden Vorschläge dazu unter Stichpunkten wie „Wandbild mehrteilig“ oder „Design Bilder mehrteilig“.

Infrarotheizung mit Bild

Wir möchten Ihnen noch einen Dekotipp der besonderen Art ans Herz legen. Kennen Sie schon das Prinzip der Infrarotheizung? Es handelt sich hierbei um einen elektrischen Heizkörper der wahlweise an der Wand oder Decke montiert wird. Die Installation gelingt mit herkömmlichen Dübeln und so ein Gerät erzeugt eine ganz besondere Wohlfühlwärme. Die Infrarotstrahlen erwärmen Mensch, Tier und Gegenstände. Diese strahlen wiederum ab und der Raum erhält eine wohlige Temperatur ohne Staub aufzuwirbeln.

Doch was hat das mit Wohnzimmer-Bildern zu tun? Nun, die meisten Infrarotheizungen werden mittlerweile mit Motiven ausgeliefert. Sie können hier aus einer breiten Palette von Bildern wählen. Sein es Tierbilder, Menschen, Sportarten, Landschaften oder Städte. Somit erfüllt die Heizung einen optischen und einen praktischen Zweck.

Tipps: Falls nicht im Lieferumfang vorhanden, sollten Sie sich ein Thermostat dazu kaufen. Dieses regelt die Temperatur automatisch nach dem eingestellten Bedarf. Auf diese Weise arbeitet die Infrarotheizung nicht durchgehend mit voller Kraft. (das spart Energiekosten) Wenn Sie eine professionelle Installation wünschen, dann sollte das Kabel der Heizung zum Großteil in der Wand verlegt werden. Es ist auch möglich sie direkt ans Stromnetz anzuschließen. Das sollte dann aber ein Fachmann übernehmen, schon allein wegen des Thermostats.

SO SCHÖN KANN EINE INFRAROT BILDHEIZUNG AUSSEHEN

Ihre Familie auf einer Fototapete

Die Fototapete ist nun kein Wohnzimmer-Bild im eigentlichen Sinne. Wir wollen auch speziell darauf hinweisen, dass Sie sich vereinzelt bei Herstellern auch eigene Fotos auf Tapete drucken lassen können. Spontan ist uns dazu Ihre Familie eingefallen. Vielleicht haben Sie ein besonders schönes Bild im Familienurlaub am Strand oder in den Bergen geschossen? Stellen Sie sich dieses einmal auf einer individuellen Fototapete im Großformat vor. Das wäre Ihr Highlight im Wohnzimmer!

Wichtig: Fototapete sollten Sie immer direkt auf die Wand kleben. Etwaige Raufaser gilt es vorher zu entfernen. Andernfalls drückt sich die grobe Struktur durch und verschlechtert den Gesamteindruck der Fototapete.

Malen Sie gern selbst?

Wenn Sie gern selbst malen und ein Geschick für geschmackvolle Kunst haben, könnten Sie auch eigene Gemälde in Szene setzen. Kaufen Sie sich dazu eine Staffelei, eine Leinwand auf Holzrahmen in entsprechender Größe und hochwertige Farben. Üben Sie zuvor ein wenig auf dem Papier und fertigen dazu eine Skizze an. Setzen Sie dann in den folgenden Tagen Ihr eigenes Kunstwerk um. Am Ende hängt ein Unikat in Ihrem Wohnzimmer auf das Sie stolz sein können.

Fangen Sie klein an

Unsere Ideen für Wohnzimmer-Bilder umfassten bis hierhin sehr große Projekte die viel Zeit und unter Umständen auch Geld kosten. Vielleicht fangen Sie aber erst einmal klein an. Nehmen Sie sich ein Fotoalbum zur Hand oder die Bilder auf Ihrem PC. Überlegen Sie sich welche davon unbedingt zur Schau gestellt werden sollen. Und dann geht es daran dies schrittweise umzusetzen.

Positionieren Sie einige Wohnzimmer-Bilder auf kleinen Rahmen in einem Regal. Wenn Ihnen dies nicht genügt, können Sie danach Bilder an die Wände hängen. Spielen Sie mit verschiedenen Anordnungen bis diese Ihren Geschmack trifft. Erweitern Sie das Gesamtbild immer weiter mit neuen Bilderrahmen oder fertig gekauften Leinwänden. Nach und nach entsteht ein Gesamtkunstwerk für Ihr Wohnzimmer.

Weitere Bilder für das Wohnzimmer bei Amazon

 

 

Teaser Wohnzimmer Bilder kaufen