Moderne Wohnzimmervorhänge

Moderne Wohnzimmervorhänge bringen die richtige Atmosphäre

An langen Winterabenden, wenn die Vorhänge früh zugezogen werden, gehören moderne Wohnzimmervorhänge in Wirklichkeit bereits zur Wandgestaltung des Wohnzimmers.

Wenn sie nun eine gemütliche Atmosphäre verbreiten beeinflussen diese direkt, wie wohl man sich vor allem im Winter in seinem zu Hause fühlt.

Schiebegardinen zum Beispiel geben sehr individuelle Möglichkeiten. Mischt man transparente und deckende Gardinen miteinander, so kann man selbst am Tag den Lichteinfall ins Wohnzimmer präzise regeln.

 

 

 

Moderne Wohnzimmervorhänge

 

Farben & Muster

Ein Farbverlauf im Ombre Effekt unterstützt durch den Vorhang ein gewisses Farbschema im Raum. So werden moderne Wohnzimmervorhänge zur perfekten Ergänzung der Dekoration des Zimmers. Geometrisch gemusterte Vorhangstoffen passen zu einer minimalistischen Einrichtungsweise. Häufig bilden die Vorhänge hier beinahe die einzige Dekoration.
Horizontal gestreifte Vorhänge lagen 2013 absolut im Trend. Mittlerweile ist dieser aber bereits verjährt.

Häufig dominieren in einem Raum zwei Farben. Der Vorhang kann bewusst in der weniger vertretenen Farbe gewählt werden, um einen passenden Akzent zu setzten. Der Vintage-Stil setzt sich farblich meist aus vielen weißen Elementen und einer Pastellfarbe zusammen.

Während der Großteil der Möbel weiß gestrichen ist, können die Uni-Vorhänge im Pastellton erstrahlen. Weitere Dekorationselemente in dem selben Farbton machen die Raumkomposition vollständig. So sind ein zartes Rosa oder ein heller Grünton passend für diesen Stil. Shabby Chic Wohnzimmer werden optimal durch Blümchen Muster auf den Vorhängen ergänzt.

 

Was ist beim Kauf zu beachten

Man braucht definitiv vor dem Kauf die exakten Maße, die der Vorhang haben soll. Weiters muss beachtet werden, ob es sich bei einem Produkt um einen Vorhangstoff, oder einen fertig gesäumten Vorhang handelt. Denn im Falle eines unverarbeiteten Stoffes, muss einiges an Nahtzugabe mit einberechnet werden.

Als Nächstes muss die Halterungsvorrichtung zur Befestigung passen. Empfehlenswert ist hierbei ein Vorhangband. Denn dieses kann sowohl auf einer Schiene, wie auch an einer Stange befestigt werden. Fällt die Entscheidung auf ein geometrisches Muster, muss darauf geachtet werden, dass dieses nicht völlig überladen ist. Insofern macht man sich am besten Gedanken über die gewünschte Länge des Vorhangs. Soll dieser bis zum Boden reichen, oder nur bis zum Fensterbrett?

Bei überladenen Mustern ist die kürzere Variante häufig zu empfehlen. Man beachte außerdem, dass ein Vorhang meist etwas breiter ist, als das Fenster. Die Reichweite der gängigen Möglichkeiten liegt bei einem Vorhang, der genau so breit wie die Befestigungsvorrichtung ist, bis zu einem Stoff, der 2,2 Mal die Breite der Befestigung ausweist.

 

Welche Materialien für moderne Wohnzimmervorhänge

Gardinen aus Polyester verdunkeln das Zimmer nicht, während sie die Bewohner vor Blicken von außen schützen. Diese halbdurchsichtigen Vorhänge eignen sich besonders für sonnenseitige Wohnräume.

Leinenvorhänge sind wesentlich schwerer. Sie passen gut zu einem Einrichtungsstil, welcher Vintage mit modern verbindet. Die Farbmöglichkeiten bei diesem Material beschränken sich von senfgelb, über cremefarben bis dunkelbraun. Ein Wohnzimmer, welches diese Farben wesentlich beinhaltet, eignet sich meist auch für Leinenvorhänge. Satin eignet sich für lange Vorhänge, die bis zum Boden reichen. Außerdem passen zu dieser Art bodenlange, lichtdurchlässige Gardinen.

 

Welche Arten von Wohnzimmerdeko passen dazu

Es gibt zahlreiche Deko Ideen fürs Wohnzimmer. So können Vasen zum Beispiel auf kleinen Beistelltischen vor dem Fenster platziert werden. Dies verbreitet einen gemütlichen Flair im Raum. Kleine Skulpturen können als Deko im Wohnzimmerschrank für ein Highlight sorgen. Größere sind am Boden oder auf einem Sockel neben den Vorhängen an einem passenden Platz. Kleinmöbel, wie Beistelltische oder Hocker peppen jedes Wohnzimmer auf. Beistelltische stellen dabei einen wunderbaren Abstellplatz für Deko dar. Hocker sind vor allem in einem Erker passend.

Ebenso sind aufklappbare Sitzbänke ein angenehmes Element an so einem Platz. Eine Stehlampe neben jede Sitzgelegenheit macht den Raum leserfreundlich. Außerdem wird durch viele kleinere Lichtquellen eine wohliger Raum für lange Abende geschaffen. Sind die Vorhänge im Einklang mit den Dekorationselementen am Wohnzimmerschrank, so ist die Komposition komplett. Kerzen, Keramikfiguren, Kerzenständer, Bilderrahmen und Duftlampen stellen einige Möglichkeiten dar, die Wohnwand individuell zu gestalten. Aber Achtung, weniger ist sehr häufig mehr!

Überladen Sie ihr Wohnzimmer nicht, sondern setzen Sie gezielt ein paar Hingucker. Ganz im eklektischen Einrichtungsstil sind moderne Wohnzimmervorhänge mit einer Raufasertapete an eben derselben Wand kombinierbar.

 

Kleinmöbel als ideale Ergänzung

 

Wie man moderne Wohnzimmervorhänge am besten befestigt

Eine Art, moderne Wohnzimmervorhänge selbst zur Dekoration zu machen, ergibt sich daraus, wie man sie aufhängt. Genau hintereinander über die ganze Vorhangstange verteilt, verdecken die beiden Schichten Stoff zu jeder Zeit das Fenster. Hängt man sie jeweils mit einer Kordel links und rechts an einem Harken fest, so ergibt sie eine attraktive Gestaltung des Fensters.

Auf einer dreifachen Schiene für Schiebegardinen kann die innerste für einen blickdichten schweren Univorhang verwendet werden. So kommt am Abend ein gemütliches Feeling auf, während tagsüber der Lichteinfall nicht verhindert wurde.

Gardinen mit Rollsaum können auf einer Vorhangstange montiert werden. Der Kolonialstil in der Einrichtung verlangt nach einem sehr schweren Vorhangstoff in uni. Am besten eignet sich hier eine Vorhangschiene über die gesamte Länge des Raumes. Jeweils zwischen zwei Fenstern befinden sich ein bis zwei Vorhangstücke, sodass die Fensterwand komplett mit Vorhängen zugezogen werden kann.

 

Teaser Kleinmöbel für das Wohnzimmer kaufen