Wohnzimmer im Hampton StyleHampton Style – eine Einrichtung mit Strandhaus Atmosphäre

Die malerischen Badeorte in der Nähe von New York auch die Hamptons genannt, haben den Hampton Style ins Leben gerufen. Die Wochenend- und Ferienhäuser sind ein Traum für die New Yorker. Daher sind die Häuser und Einrichtungen entsprechend exclusiv und sehr begehrt.

Amerikanische Designer haben diesen Trend aufgegriffen und mit ihm den Hampton Style entwickelt. Edle und zugleich lässige Wohlfühlatmosphäre spiegeln diesen Style wieder.

Ein Gefühl von Strandhaus kommt einem beim Betreten dieser Häuser entgegen. Man hat gleich das Urlaubsgefühl.

Holen Sie sich so ein Strandhausfeeling zu sich nach Hause. Den Hampton Style kann man ganz leicht in seinen eigenen vier Wänden anwenden.

 

Blau & weiß dürfen nicht fehlen

Den Frischekick bringen bei diesem Style die Farben blau und weiß. Sie können in den verschiedensten Arten im Wohnzimmer auftauchen. Sei es als dekorative Sofakissen, einer kuscheligen Wolldecke oder einer Dekoschale in blau auf dem Tisch.

Es gibt viele Möglichkeiten die Farben im Wohnzimmer aufzugreifen. Wer es mag kann auch ein Bild mit einem Strandmotiv aufhängen. Dort finden sich auch passende Farben und durch das Motiv kommt etwas Urlaubsfeeling ins Wohnzimmer.

Eine Dekovariation wäre auch ein gemütlicher Fernsehsessel. Es gibt inzwischen viele verschiedene Arten von Fernsehsesseln. Die einen sind eher Ohrensessel, die anderen sehr klobig, manuell nach hinten ausklappbar wie eine Massageliege. Sie werden mit Hilfe einer kleinen Fernbedienung bewegt.

Man könnte einen kuscheligen Fernsehsessel wählen und für diesen einen Überwurf in blau und weiß. So kann man den Sessel immer ganz leicht anpassen und hat einen gemütlichen Rückzugsort.

Der Hampton Style ist eine Stilrichtung die viel mit dem skandinavischen Stil gemeinsam hat. Auch dort finden sich die Farben wieder. Auch der Landhaus Stil oder ein Wohnzimmer im Vintage Style könnten um die Farben weiß und blau gut ergänzt werden.

 

Der Hamtpon Style im eigenen Wohnzimmer

 

Naturmaterialien machen den Hampton Style aus

Der Hampton Style ist ein neuer Trend, der aus Amerika kommt. Im Sommer fahren die New Yorker immer in die Hamptons, um dort zu entspannen und am Strand zu liegen, wenn es in der City zu heiß ist. Daher stammt der Name.

Da die Hamptons ein kleines Küstenstädtchen auf Long Island sind, ist der Stil entsprechend maritim. Blaue und weiße Farben dominieren. Dieser amerikanische Stil macht sich auch in deutschen Wohnzimmern sehr gut.

Der Boden bei diesem Style besteht meistens aus hellen Holzdielen. Teppiche bestehen aus Naturmaterialien wie zum Beispiel Sisal. Viele Wohnzimmer haben heute bereits einen hellen Fußboden. Wenn man den Hampton Style umsetzen möchte, könnte man zu dem hellen Fußboden Teppiche legen, die in den Farben blau und weiß gehalten sind. Ergänzend dazu die passenden Sofakissen und eine kuschelige Decke ebenfalls in blau und schon sieht das Wohnzimmer ganz anders aus.

Mit den abgestimmten Farben bringt man schon die Strandatmosphäre ins Wohnzimmer.

Mit echten Blumen und Grünpflanzen üppig gefüllte Behältnisse sind angenehme Zugaben moderner Interieurs. In einem weißen Interieur, gerade im Hampton Style, kann eine Zusammenstellung aus gelben, roten oder orangefarbenen Blüten die entsprechenden farbigen Details von Kissenmustern, Teppichen und Vorhängen unterstreichen oder Farbdetails eines Gemäldes oder anderen Kunstwerks betonen.

Auch industriell gefertigte Küchenaccessoires haben sich moderne Innenausstatter zunutze gemacht. Frucht- und Eierkörbe aus Draht sowie Stahltabletts und -schatullen sind geeignete Behälter für Sammlungen, ob es sich um Postkarten oder Muscheln handelt.

Treibholz, Klumpen aus Lavagestein oder bunte Kiesel – alle diese Dinge tragen dazu bei, dass im Wohnzimmer Urlaubsstimmung und Urlaubserinnerungen aufkommen.

 

Typische Deko für den Hampton Style

Der wichtigste Teil des Wohnzimmers ist das Sofa. So auch beim Hampton Style. Dort schaut man fern, hört Musik, unterhält sich mit Freunden und manchmal wird dort auch gegessen. Die Zeiten, in denen Modernität gleichbedeutend war mit rechten Winkeln und harten Oberflächen ist dem Komfort und der Gemütlichkeit gewichen. Einfachheit und klares Design im Hampton Style sind nicht unvereinbar mit den Freuden des Lebens. Polstermöbel, Sitzkissen und lose Kissen können eine Atmosphäre von Wärme und Komfort schaffen – die nicht nur für unser physisches Wohlbefinden wichtig ist.

Abnehmbare Bezüge für Sofas und Sessel sind überaus praktisch, und viele Polstermöbel werden heute damit der restlichen Wohnzimmereinrichtung angepasst. So muss man nicht ein neues Sofa kaufen, wenn man sein Wohnzimmer neu gestalten möchte. Mit Klettverschlüssen lassen sich viele Modelle ganz leicht befestigen. Mit kräftigem Indigoblau, sattem Rot, Senf oder Grasgrün entstehen lebhafte Akzente. Strebt man zurückhaltende Eleganz an, sollte man es mit Weiß versuchen.

Polsterungen neigen dazu, sich weit schneller abzunutzen als das Rahmengestell, und ein neuer Bezug kann teuer werden. Ein Sofa, in dem noch ein Rest von Leben steckt, kann man mit einem  fröhlich wirkenden Überwurf oder einer Decke mit gewebtem Waffelmuster in gebrochenem Weiß oder in einer kräftigen Farbe auffrischen.

Weiche Wolldecken in gedämpften, neutralen Farben oder Überwürfe aus Fellimitation können willkommene Ergänzungen für kühle Abende sein. Kissen lockern die geraden Linien moderner Möbel auf und sorgen mit ihren Strukturen, Farben und Formen für Abwechslung.

Sehr typisch sind neben gemütlichen Sofas mit blau weißen Kissen Lampen mit stoffbezogenem Lampenschirmen und Kronleuchter aus Metall. Neben Kerzen darf maritime Deko nicht fehlen. Muscheln eignen sich dazu hervorragend. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kerzentablett auf dem Sie weiße Kerzen mit Sand und Muscheln platzieren.

So holen Sie sich den Sommer nach Hause.

 

 

Eine Bildheizung mit Strandmotiv ergänzt den Hamtpon Style

 

 

 

Strandhausfeeling mit Hampton Style